Jeden Tag entscheiden sich Menschen für oder gegen ein Produkt oder eine Dienstleistung. Die Entscheidungen sind oft nicht so rational wie man denkt. Je komplexer ein Angebot ist, desto mehr Einfluss haben externe Quellen auf den Entscheidungsprozess. Aber auch ohne den Kontakt zu anderen Informationsquellen, beleuchtet die menschliche Kognition Informationen aus unterschiedlichen Blickwinkeln (der innere Dialog). Egal ob externe Quellen oder innere Stimme: Sie beeinflussen maßgeblich den Entscheidungsprozess und müssen im UX Design berücksichtigt werden. In einem privaten Umfeld gehören Familie, Freunde, Bekannte, Vereinskollegen und Nachbarn zu den beeinflussenden Rollen. Im beruflichen Umfeld sind es meistens Kollegen die bestimmte professionelle Rollen ausfüllen. Egal, ob berufliche, private oder kognitive Beeinflussung: Mit unserem Design Tool „Influencer Map“ lassen sich die beeinflussenden Rollen in fünf Kategorien betrachten. Das Design Tool hat sich in unseren Projekten als wirkungsvoll erwiesen.

  • Der Anwender: Er heuert ein Produkt oder eine Dienstleistung zur Realisierung einer wichtigen Aufgabe an. Anders als alle anderen Rollen ist er direkt und unmittelbar involviert. Als innere Stimme liefert diese Rolle Informationen über die Ziele, Wünsche und Befürchtungen die mit der Aufgabenumsetzung einhergehen.
  • Der Entscheider: Er trifft die Entscheidung für oder gegen ein Produkt oder eine Dienstleistung. In der Regel ist diese Rolle – außer als interner Stimme – nicht in der Anwendung und Umsetzung der Aufgabe involviert. Letztendlich hat sie aber das letzte Wort.
  • Der Beeinflusser: Er ist weder an der Umsetzung der Aufgabe beteiligt, noch kann er entscheiden. Diese Rolle hat aber eine klare positive Haltungen gegenüber der Dienstleistungen und dem Produkt. Kurzum: Er ist begeistert und teilt dies gerne dem Anwender, dem Entscheider und dem Controller mit.
  • Der Controller: Für ihn zählen nur die finanziellen und eventuell noch die zeitlichen Kosten. Passen die Ausgaben zur Investition? Seine Empfehlung geht an den Anwender und den Entscheider.
  • Der Kritiker: Der Kritiker ist ein negativer Beeinflusser. Er versucht die Entscheidung zugunsten einer anderen Dienstleistung, eines anderen Produktes oder Angebots zu beeinflussen. Mit dem Kritiker können wir verbesserungswürdige und damit angreifbare Eigenschaften unserer Leistungen aufdecken und konzeptionell beantworten.

Das Design Tool herunterladen

Du kannst dir das Design Tool hier herunterladen und uneingeschränkt nutzen. Unsere einzige Bedingung: Du darfst die Hinweise auf uns als Urheber nicht entfernen, und die Inhalte auch nicht unter einem eigenen Markennamen kommunizieren. Wir investieren in die Design Tools sehr viel Zeit, Liebe und Wissen und denken, dass das ein faires Agreement ist.

  • Wir würden uns übrigens super freuen, wenn du dich zu unserem Newsletter anmeldest und uns weiterempfiehlst.
  • Der absolute Hammer wäre natürlich, wenn du deine Ideen mit uns und den anderen Lesern über die Kommentarfunktion teilst. Dafür schon einmal ein fettes Danke!

Anleitung zum Einsatz in Design Sprints

Die Anleitung für dieses Design-Tool steht exklusiv unseren Community-Mitgliedern zur Verfügung.

Exklusiver Informationen für Community-Mitglieder

Du kannst auf die Detailbeschreibung und eine wachsende Liste an Ideen und Konzepten als Community-Mitglied zugreifen. Unsere Community besteht aus maximal 200 Mitgliedern die sich in einem aktiven Netzwerk austauschen. Neben diesem Austausch erhalten alle Community-Mitglieder den vollen Zugriff auf eine wachsende Anzahl an Design Tools und Psy Patterns. Mit diesen designen sie neuartige und verkaufsstarke Ansätze im E-Commerce.

Vorteile der Community
  • Limitierte und exklusives Mitgliedschaft in einer Runde in der jede jeden kennenlernen kann.
  • Voller Zugriff auf die Psy Patterns inkl. Anleitung.
  • Voller Zugriff auf die Design Tools inkl. Anleitung.
  • Volle 10% Rabatt auf alle unsere Dienstleistungen, Seminare und Workshops.
  • Regelmäßige monatliche Web-Konferenzen in denen du deine Fragen adressieren kannst.
  • Zugang und Kontakt zu 199 anderen Fachkräften aus der deutschen Digitalwirtschaft.
  • Durch das Netzwerk den Zugang zum regelmäßigen Wissensaustausch.

Deine Investition
Deine Investition beträgt monatlich 100 EUR zzgl. MwSt. - Abgerechnet wird für 12 Monate im Voraus. Du erhältst eine Rechnung und kannst damit die Mitgliedschaft absetzen. Deine Gesamtinvestition beträgt also 1.200 EUR zzgl. MwSt. – das sind grad mal 1,5 Tagessätze einer normalen Agentur. Dafür sicherst du dir den Zugang zu einem exklusiven Netzwerk gleichgesinnter Fach- und Führungskräfte.

Mitglied werden
Mitglied kann jeder werden der auf Kundenseite (keine Dienstleister) im Bereich UX-Design, Conversion oder E-Commerce-Management arbeitet. Die Plätze sind auf maximal 200 begrenzt. Wir bringen uns lieber in einer überschaubaren Runde gegenseitig voran, und bieten deshalb nur wenige Plätze an. Sind die Plätze besetzt, nehmen wir keine weiteren Mitglieder auf. Am Ende jedes Jahres entscheidest du selbst,ob du weiter in der Community bleiben möchtest. Wenn du die Mitgliedschaft nicht verlängerst, rückt eine neue Person von der Warteliste nach. Jetzt per E-Mail für Mitgliedschaft bewerben

Über Kai Hebenstreit

Kai Hebenstreit ist Geschäftsführer und Gesellschafter von UX-Experts. In mittlerweile über 15 Jahren Berufserfahrung hat er verkaufsorientierte Erlebniswelten für Kunden wie METRO Cash & Carry, Unitymedia, RWE AG, Christ Juweliere und viele weitere große Marken entwickelt. Kai ist ein Experte für digitale Geschäftsmodelle, vor allem im eCommerce. Er kombiniert Erfahrung und Expertise aus dem User-Experience-Design mit Psychologie, um seinen Kunden neue Ansätze im eCommerce zu ermöglichen. Kai ist passionierter Segler und liebt es, bei Wind und auf dem Wasser die Gedanken schweifen und sich inspirieren zu lassen.